Alles begann vor 45 Jahren.......als die ersten zwei Vorbeireisenden auf dem grossen griechischen Kanapee im Haus der Familie Koukounaris in Patsianos beherbergt wurden. Die Familie bestand aus Vater Charalambos, Mutter Kalliopi sowie den Kindern Maria, Costas, Michalis und Jorgos. Sie bewirtschafteten damals auf der gegenüberliegenden Strassenseite ein kleines Kaffenion, welches die Dorfbewohner zum geselligen Beisammensein und zum Einkauf von Lebensmitteln aufsuchten.


Mit diesen Ersparnissen sowie den Einnahmen aus Fremdarbeiten des Vaters erbaute Babis 1971 die ersten 4 Zimmer mit angrenzender kleiner Küche in Strandnähe des wunderschönen Dorfes Frangokastello. Es war eine der ersten Tavernen in den Zeiten ohne Strom und Asphaltstrasse. Die ab und zu einkehrenden Gäste waren in den Anfangsjahren Rucksacktouristen, die zu Fuss die Gegend erkundigten. Und bald sprach es sich herum, dass es bei BABIS und POPI gutes Essen gibt und familiäre Aufnahme in grosser Gastfreundschaft gelebt wird.

Gekocht wurde in diesen Anfangsjahren auf einem offenen Feuer an einer Felswand, ein kleiner Gaskühlschrank sicherte die Lebensmittellagerung und die auf dem Tavernengelände liegenden 2 Wasserzisternen lieferten frisches Wasser und dienten auch zur Abkühlung von Getränken. Für die feinen traditionellen Gerichte, welche die Mutter Popi auf den Tisch zauberte wurde im hauseigenen Garten Gemüse angebaut, eine Ziegenherde gehalten sowie Hasen gezüchtet. Schon damals wurden die Speisen mit dem Öl aus familiären Olivenhainen zubereitet.

Bis im Jahre 1985, als es dann auch schon Strom gab, wurde ein grosser Taverneninnenbereich, eine Terasse sowie die Zimmer im Nebengebäude erstellt. Diese waren noch nicht richtig fertiggestellt und dennoch übernachteten oft Gäste darin. Auch das Flachdach bot vor allem Pfadfindergruppen die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu nächtigen. Zum Schluss wurden dann die oberen Zimmer erbaut sowie ein kleiner Minnimarkt eröffnet. Die dort zu verkaufenden Waren mussten oft im ersten familieneigenen Auto, einem gelben VW-Bus, von Chania herangefahren werden.


Dies waren dann auch die Jahre als die Söhne Costas, Michalis und Jorgos verstärkt den Betrieb übernahmen.Doch die Spuren der Eltern sind heute und für immer gegenwärtig- wir danken Ihnen für den Aufbau einer wunderbaren Geschichte und wir hoffen, dass wir dieses Erbe würdig weitergeben können - Gäste zu bewirten und zu beherbergen in einem familiären und liebevollen Flair. Wenn man die Treppe zur Taverne hinunterschreitet muss man einfach das Gefühl haben, nach Hause zu kommen.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei all unseren Gästen und Freunden, die uns im Laufe dieser 40 Jahre immer wieder besucht und treu begleitet haben. Mit Ihrer Freundlichkeit und Ihrem Frohsinn haben sie diese wunderbare Geschichte mitgestaltet.

Diejenigen, welche sich nun an *alte* Zeiten erinnern, möchten wir ermutigen, dies in Wort und Bild hier zu veröffentlichen. Schickt uns einfach Eure Geschichte und Bilder.

T A V E R N A
Babis & Popi
ROOMS
APPARTEMENTS
MINI MARKET

TEL/FAX: 0030 28250 / 92092 oder 92093
EMAIL: babis-popi@cha.forthnet.gr

73011 FRANGOKASTELLO
SFAKION-CHANIA
CRETE

  facebook